Talk Ultras Fans

Ultras - Kult oder Krawall

Riesige Choreographien und bunte Pyrotechnik auf den Rängen, lautstarke und bedingungslose Unterstützung des Vereins – aber auch Schlägereien, Ausschreitungen, Tote: Italiens Fanszene ist berühmt und berüchtigt. Die Subkultur der Ultrà, der organisierten und fanatischen Unterstützung
des Vereins, hat hier ihren Ursprung. Seit den 1980er Jahren verbreitete sie sich in viele andere Länder – und kam auch in Dresden an, dessen Fans ebenfalls einen zwiespältigen Ruf genießen: einerseits europaweit die meisten Stadionbesucher in der 3. Liga, die 2015 mit einer Rekord-Choreographie ganz Fußballdeutschland beeindruckten, andererseits immer wieder Krawalle und Gewalt, die etwa 2013 eine DFB-Pokal-Sperre nach sich zogen.

Welche Rolle spielen die Ultras? Und wie stehen sie zu den gewalttätigen Auseinandersetzungen? Werden sie zu Unrecht übertriebenen Repressalien ausgesetzt? Diesen Fragen geht die Diskussionsrunde mit Domenico Mungo (Florenz) und Dynamo Dresden-Kenner Veit Pätzug nach. Veranstalter ist das Italien-Instituts der TU Dresden.

24.05.2016
19 Uhr
Dresden
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema