Ausstellung Geschichte

Mikrofon & Stadion

Zum Verhältnis von Sport und Rundfunk

Bereits in der Frühzeit des Radios in den 1920er Jahren war der Sport ein wichtiger Programmteil, der für viele Zuhörerinnen und Zuhörer sorgte. Doch der Anfang war schwer: Die Technik streikte oft, die Menschen im Stadion versperrten die Sicht und zerstörten die Leitungen. Nicht zuletzt hatte mancher Sportverband Bedenken gegen Live-Übertragungen und befürchtete einen Besucherrückgang im Stadion. Dennoch entwickelte sich eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft: Der Sport erreichte Menschen weit außerhalb der Sportanlagen und wurde interessant für Sponsoren. Radio und Fernsehen gewannen Stammpublikum und Quotenbringer.

„Mikrofon & Stadion“ erzählt anhand von originalen Objekten und Bildern die Geschichte dieser Partnerschaft. Zeitgenössische Radios und Fernseher, persönliche Objekte von Sportreporterinnen und Sportreportern sowie Souvenirs der großen Sportereignisse lassen die vielfältigen Beziehungen zwischen Sport und Rundfunk lebendig werden. Und wer sich traut, kann sich an einer Station als Sportkommentator versuchen.

© Rundfunkmuseum Fürth
22.05. - 28.08.2016
Fürth
Rundfunkmuseum der Stadt Fürth
Kurgartenstraße 37, 90762 Fürth
4,00 Euro
zurück