Talk Geschichte

Jüdische Fußballvereine im nationalsozialistischen Deutschland

Eine Spurensuche

Im jüdischen Museum Berlin findet am 19.02.2016 eine Buchpräsentation und Talkrunde mit den Autoren  Lorenz Peiffer (Akademie-Mitgleid) und Henry Wahlig zur Neuerscheinung „Jüdische Fußballvereine im nationalsozialistischen Deutschland“ statt. In jahrelanger Recherchearbeit haben die Historiker mit Unterstützung der DFB-Kulturstiftung die Geschichte der ca. 200 jüdischen Fußballvereine aufgearbeitet, die bis zu den Pogromen des 9. November 1938 im Deutschen Reich existierten. Thema der Diskussion ist auch Rassismus und Antisemitismus im Fußball heute. Komplettiert wird die Runde durch Akademie-Mitglied  Ronny Blaschke (Journalist), Claudio Offenberg (Sportlicher Leiter TuS Makkabi Berlin) und Daniel Lörcher (Fanbeauftragter Borussia Dortmund).

Der Eintritt ist frei.

19.02.2016
19 Uhr
Berlin
Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin
zurück