Hogesa – (k)ein Abgesang

mit Christoph Ruf

„Die „Hooligans gegen Salafisten“ (Hogesa) hatten im Oktober 2014 eine große Bühne, als fast 5000 von ihnen in Köln demonstrierten. Umso überraschender scheint es auf den ersten Blick, dass die rechten Hooligans es nicht geschafft haben, in den Fankurven Breitenwirkung zu erlangen. Stattdessen zeigten sich die meisten Ultraszenen nicht nur immun gegen deren „Argumente", sondern positionierten sich zum Teil recht deutlich – gegen Hogesa.

Dennoch wäre es voreilig, einen Abgesang auf die rechten Hools anzustimmen. Schließlich ist in vielen Fanszenen ungeklärt, wie die Hegemoniefrage in der Kurve beantwortet wird. Welche Rolle spielt in diesem Falle die „unpolitische Kurve“? Welche Rolle spielt der Verfassungsschutz? Welche Rolle spielt „Hogesa“ im Konzept von NPD, Pegida und rechter Szene?

Im Rahmen der Wanderausstellung  Ballarbeit - Fußball und Migration, die zwischen 18. und 30. April in Jena gastiert.

26.04.2016
19 Uhr
Jena
zurück