Film

Gascoigne

Nach der WM 1990 wird die englische Nationalmannschaft in den Medien gefeiert, als wäre sie nicht nur Vierter, sondern Weltmeister geworden. Die „Gazzamania“ kennt keine Grenzen.

Entscheidenden Anteil an dieser Euphorie hat Paul Gascoigne, ein bis dahin eher unauffälliger Spieler, der alles verkörpert, was den Fußball ausmacht: Einsatz, Witz, Genie und, wie sich noch herausstellt, noch mehr Wahnsinn. In den folgenden Jahren scheitert der Ausnahmesportler an der großen Erwartungshaltung der Fans und seiner eigenen Undiszipliniertheit. Suff und Drogen ruinieren seine Ehe und seine Gesundheit.

Regisseurin Jane Preston blickt auf die Karriere dieses einzigartigen Fußballers und führt beeindruckende Gespräche mit Gascoigne sowie Wegbegleitern und Kollegen wie Gary Lineker, José Mourinho oder Wayne Rooney.

© Deutsches Fußballmuseum
05.09.2016
20 Uhr
Dortmund
Deutsches Fußballmuseum
Harenberg City Center, Königswall 21 , Dortmund
zurück