Dirty Games

in Anwesenheit von Regisseur Benjamin Best

Der schillernde internationale Spitzensport hat viele hässliche Seiten. Das ist nicht erst seit dem FIFA-Skandal in aller Munde. Fußball, Boxen, Basketball – nirgendwo findet sich eine heile Welt. Wie viel Kriminalität in diesem System steckt und welche Menschen ganz konkret darunter zu leiden haben, damit befasst sich der Film "Dirty Games" von Benjamin Best. Der bereits mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm (u.a. Bester Dokumentarfilm beim Stardoc Int. Dokumentarfilm Festival Hollywood) des CNN Journalisten des Jahres 2011 kommt gleich zum Kinostart nach Nürnberg. Der Regisseur stellt seinen Film persönlich vor.

Thomas Kistner, Fußballbuch-Preisträger 2012, verfasste eine Filmkritik bereits im Februar 2016.  Hier geht es zum Artikel in der Süddeutschen Zeitung.

Auch die NDR-Sendung  Zapp sowie  titel thesen temperamente der ARD greifen den Film in ihren aktuellen Sendungen auf.

04.06.2016
19 Uhr
Nürnberg
Casablanca
Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg
8,00 Euro
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema