Fußball und Gewalt

Aus der Reihe "Die Macht des Sports"

Nicht erst in den letzten Jahren rückten in öffentlichen Diskussionen über die Fanszene die Hooligans in den Mittelpunkt des Interesses. Bereits seit den 1980er Jahren gibt es die Gruppierungen bei vielen der Bundesliga-Vereine. Um den Zusammenhang von Fußball und Gewalt geht es bei einer vom Eintracht Frankfurt Museum organisierten Diskussionsrunde aus der Reihe „Die Macht des Sports“. Ehemalige Hooligans erzählen von ihren Beweggründen. Ebenfalls anwesend ist der Fanforscher Robert Claus. Der Eintritt ist frei

16.11.2016
19:30 Uhr
Frankfurt am Main
Eintracht Frankfurt Museum
Mörfelder Landstr. 362 , 60528 Frankfurt am Main
zurück