Deutscher Fußball-Kulturpreis 2017

moderiert von Katrin Müller-Hohenstein

Am 20. Oktober findet in der Nürnberger Tafelhalle zum insgesamt zwölften Mal die große Gala zur Verleihung des Deutschen Fußball-Kulturpreises statt. Wie in den vergangenen Jahren werden auch dieses Mal wieder in fünf Kategorien Auszeichnungen vergeben - alle Preisträger werden persönlich anwesend sein. Die große Ehre, nach u.a. Marcelo Lippi, Günter Netzer und Sir Alex Ferguson den Walther Bensemann-Preis entgegen zu nehmen, wird Vicente del Bosque zuteil. Der Spanier ist der Preisträger 2017.

Das beste Fußballbuch der Saison geht in diesem Jahr an Bernd-M. Beyer für "Helmut Schön. Eine Biografie", erschienen im Werkstatt-Verlag. Ebenfalls prämiert wird die "Fußball-Erinnerung des Jahres" mit dem easyCredit Fanpreis. Gewonnen hat das Projekt von Daniel Kessler zum "Kreuzlinger Grenzland-Stadion". Beim Lernanstoß heißt der Siegerprojekt 2017 "Schule ist auf'm Platz" das Fußball und Bildung in vorbildlicher Weise verbindet. Alle drei Preise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

Mit dem Live-Stream die Gala verfolgen

Ein besonderes Highlight der Gala, durch die Katrin Müller-Hohenstein führt, ist die Abstimmung zum Fußballspruch des Jahres. Dabei bleibt es dem Saalpublikum vorbehalten, per Votum unter den  vier Finalisten Thomas Delaney, Alexander Nouri, Thomas Tuchel und den Schalker Fans den Saisonbesten zu küren.

Wer keine Karte mehr ergattern konnte, kann am Abend selbst per Live-Stream die Verleihung auf der Homepage der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur verfolgen. Alle Neuigkeiten zu den fünf Preisen gibt es  hier

20.10.2017
20 Uhr
Nürnberg
Tafelhalle
Äußere Sulzbacher Straße 62, 90491 Nürnberg
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Veranstaltungen zum Thema