Club 2x11: Frauen in der Fankultur

Begleiterinnen, Sexobjekte, Familienpublikum

Weibliche Fans werden beim Fußball oft noch benachteiligt, indem sie aus manchen Fanclubs ausgeschlossen werden oder sexistische Sprüche zu hören bekommen. Dabei interessieren sie sich genauso wie die Männer für den Sport und engagieren sich in den Fanszenen, etwa gegen den modernen Fußball. Über ihr Fandasein findet eine Diskussion mit Naz Gündogdu, Inses Schell, Stephanie Dilba und den Akademiemitgliedern Almut Sülzle und Nicole Selmer in der Hauptbücherei statt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit "F_in - Netzwerk Frauen im Fußball" statt.

09.06.2017
19 Uhr
Wien
zurück