"Buch der Erinnerung" des Bayerischen Fußballs

"Unter den NS-Verfolgten befanden sich auch viele Angehörige von Fußballvereinen: aktive Spieler, Funktionäre, Schiedsrichter, Förderer und einfache Mitglieder. Deshalb hat der Bayerischer Fußball-Verband gemeinsam mit der Initiative "!Nie Wieder – Erinnerungstag im deutschen Fußball" das virtuelle Projekt "Buch der Erinnerung" ins Leben gerufen.

Alle bayerischen Fußballvereine sind aufgerufen mitzuhelfen, die Seiten des Buches mit Biographien zu füllen. Die ersten vier Beiträge werden bei der Präsentation der Öffentlichkeit vorgestellt. Charlotte Knobloch, Shoah-Überlebende und Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, hat ihr Kommen zugesagt."

Eine Kooperation der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau mit Stadtarchiv München, FC Bayern Erlebniswelt, Bayerischer Fußballverband.

09.11.2017
11 Uhr
Dachau
zurück

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Veranstaltungen zum Thema

22
22.02.2017 - 07.01.2018

Never Walk Alone

Jüdische Identitäten im Sport

Ausstellung in München

mehr