Ausgrenzung und Selbstbehauptung des jüdischen Sports in Frankfurt

Im Rahmen einer Veranstaltung des Eintracht Frankfurt Museums wird Helga Roos vom Sportkreis Frankfurt über die Ausgrenzung und Selbstbehauptung des jüdischen Sports in Frankfurt referieren. Dabei wird es sowohl um den Ausschluss jüdischer SportlerInnen aus regulären Vereinen als auch um die dadurch bedingte kurze „Blüte“ jüdischer Sportvereine bis 1938 gehen, die einen immensen Zulauf von den Ausgeschlossenen erlebten. Der Eintritt ist frei.

02.11.2016
18:30 Uhr
Frankfurt am Main
Eintracht Frankfurt Museum
Mörfelder Landstr. 362 , 60528 Frankfurt am Main
zurück