Literatur

Martin Mahle erklärt aus subjektiven Wahrnehmungen und Erfahrungen heraus, inwiefern der Fußball von Glück und Zufall beeinflusst wird. // Monsenstein und Vannerdat

Weiterlesen
Literatur

Kay Schiller betrachtet die WM 1974 als den Beginn des modernen Fußballs. Dabei geht er auf gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge, die Bedeutung der Fernsehübertragung und Spielerpersönlichkeiten ein. // Rotbuch

Weiterlesen
Literatur

Autor Björn Rohwer und Ex-Fußballprofi Hans Sarpei fassen die 64 WM-Spiele zusammen. Und das in knapp 1000 Tweets.

Sämtliche Erlöse des Buches kommen "Viva con Agua de Sankt Pauli" zu Gute. // Selbstverlag

Weiterlesen