Preisträger 2016: Biesalski-Cup mit KidsPK

© Biesalski-Schule

Inklusives Fußballturnier mit Kinderpressekonferenz der Biesalski Schule, Berlin

Im Bewerberfeld des Fußball-Bildungspreises ist der Biesalski-Cup schon seit 2010 ein Dauerbrenner. Jahr für Jahr gelingt es der Schule, ein inklusives Turnier auf die Beine zu stellen und damit im Wettbewerb vertreten zu sein. Schülerinnen und Schüler treten dabei in einer der drei Turnierklassen, der Grundstufe, der Oberstufe oder im Rollstuhlfußball gegeneinander an. Strikt nach Alter getrennt werden die Teams dabei nicht, genauso spielen Jungen und Mädchen zusammen in gemischten Teams. Begleitet wird der Biesalski-Cup von einem bunten Rahmenprogramm, aus dem vor allem die Kinder-Pressekonferenz hervorsticht.

Wie in die Turnierorganisation sind die Schülerinnen und Schüler auch in die Vor- und Nachbereitung der KidsPK eingebunden. Dort steht auf dem Podium jährlich wechselnde Fußballprominenz Rede und Antwort. Gäste wie Sandro Wagner oder der ehemalige DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger zeigen, wie etabliert die Veranstaltung inzwischen ist und welche große Reichweite sie mit einem kleinen Budget erzielt. Aktiv eingebunden sind die Kinder mit und ohne Behinderung im Vorfeld in die Anmeldung und Akkreditierung der Kinder-Reporterinnen und -Reporter. Sie erstellen Presseausweise und die Sponsorenwand, führen die Pressekonferenz durch und halten sie als Videomitschnitt fest. Thematisch stehen oft bemerkenswerte Gesellschaftsthemen wie Nachhaltigkeit oder Vielfalt im Mittelpunkt.

Erreicht werden so 280 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis neunzehn Jahren. Im Teilnehmerfeld des Einladungsturniers finden sich neben Berliner und Brandenburger Schulen mit dem Förderschwerpunkt auf körperlich-motorische Entwicklung auch einzelne Regelschulen. Dass alle am Rollstuhlfußballturnier teilnehmen können, zeigt exemplarisch, wie Kinder mit und ohne Behinderung gleichermaßen profitieren. Der Fairplaygedanke ist auch in den weiteren Fußballwettkämpen fest etabliert und wird durch Teamerinnen und Teamer begleitet und gefördert.

Die Jury war besonders vom bundesweiten Vorbildcharakter, der mustergültig umgesetzten Inklusion und Teilhabe überzeugt. Weiter lobte sie die hervorragend funktionierende Erlebnispädagogik und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Turniers. Die 2017er Auflage des Biesalski-Cup ist schon in Planung, für die Einbindung von Flüchtlingskindern aus der benachbarten Unterkunft soll ein Soccer-Court angeschafft werden. Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur und der TESSLOFF Verlag freuen sich, die Fortsetzung und den Ausbau des Projekts durch den mit 5.000 € dotierten Fußball-Bildungspreis Lernanstoß unterstützen zu können.

Stellungnahme der Preisträgerin:

„Wir freuen uns sehr, mit dem Fußball-Bildungspreis Lernanstoß ausgezeichnet zu werden. Der Biesalski-Cup mit seiner KidsPK ist seit vielen Jahren fester Bestandteil und für die Schüler_innen Höhepunkt des Schuljahres. In der Veranstaltung spiegelt sich unsere Philosophie von Schulleben wider: aktive Auseinandersetzung mit unseren Schüler_innen und deren besonderen Entwicklungsbedingungen; einer ganzheitliche Sichtweise von Erziehung und Bildung; die Schüler_innen werden gefördert und in der angemessenen Form gefordert und bei der Auseinandersetzung mit ihrer Beeinträchtigung und den damit verbundenen Erfahrungen und Erlebnissen begleitet. Unsere Schüler_innen sind vielfältig; sie haben ein Recht vielfältig zu sein und wir bieten ihnen den Raum dazu.

Fußball ist dabei ein wunderbares Medium für unsere pädagogische Arbeit, da es die Kinder und Jugendlichen sowohl beim Zuschauen als auch beim Mitmachen fasziniert.

Der Preis der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur und des TESSLOFF Verlags und das damit verbundene Preisgeld helfen uns enorm unsere nächste Idee weiter zu bringen: einen eigenen soccer-court auf dem Schulgelände zu installieren und im nächsten Jahr schon im Vorfeld eine Schulliga - zu Fuß und im Rollstuhl - aufzubauen, so dass auch die in der benachbarten Turnhalle untergebrachten Flüchtlingskinder partizipieren können.

Der Biesalski-Cup und seine KidsPK ist für uns ein wichtiges, über unsere Schule hinausreichendes, inklusives Projekten, welches die gesellschaftliche Teilhabe als Ziel intendiert.

Herzlichen Dank für die Wertschätzung und Unterstützung unserer Arbeit!“

Michaela Kurandt dos Santos (Schulleiterin  Biesalski-Schule)