Lernanstoß

„Fußball trifft Kultur“

Platz 1 Lernanstoß - Der Fußball-Bildungspreis des Jahres 2010

Projekt zur Lese- und Integrationsförderung, von Literacy Campaign gGmbH

„LitCam“ (Frankfurt Book Fair Literacy Campaign) wurde 2006 als internationale Kampagne zur Alphabetisierung, Grund- und Medienbildung von der Frankfurter Buchmesse ins Leben gerufen. „Fußball trifft Kultur“ ist als eigenes Projekt zur Lese- und Integrationsförderung daraus hervorgegangen.

Im Schuljahr 2007/2008 startete in Frankfurt unter dem Titel „Fußball trifft Kultur“ das über ein Jahr laufende Kooperationsprojekt zwischen „ LitCam“, einer Schule und Eintracht Frankfurt und wird seitdem laufend weiter durchgeführt. 2009/2010 nahmen 24 Kinder der Klassen 3 bis 5 der Karmeliterschule am Hauptbahnhof teil.

Die Kinder erhielten zweimal wöchentlich je eine Stunde professionelles Fußballtraining mit einem Jugendtrainer von Eintracht Frankfurt sowie eine Stunde Ergänzungsunterricht. In den Unterrichtseinheiten wurde das Thema Fußball  auf unterschiedliche Art und Weise aufgegriffen und zum spielerischen Lernen genutzt: Vom Vertiefen mathematischer Grundkenntnissen am Beispiel der Fußballtabelle, über das Erlernen sinnvoller Internet-Recherche an Hand von Hintergrundinfos zu beliebten Fußballern und deren Herkunftsorten bis hin zu gemeinsamen Lesestunden mit aktueller Kinder-(Fußball-)Literatur. Kulturelle Sonderaktionen, wie der Besuch eines Museums oder Theaters und ein Rap-Poetry-Workshop rundeten das Programm ab.

Die drei weiteren Projektstandorte sind seit 2008 Hamburg und Berlin und seit Februar 2010 Stuttgart – jeweils mit lokalen Kooperationspartnern aus Bildung, Fußball und Kultur. Als Höhepunkt des Projektjahres 2009/10 fand am 24. und 25. Juni ein Abschlussturnier in Hamburg statt, an dem insgesamt 91 Schülerinnen und Schüler aus allen vier Städten teilnahmen. Die Kinder erhielten die seltene Chance, gemeinsam eine fremde Stadt zu erkunden und weit über ihr gewohntes Umfeld hinaus soziale Erfahrungen zu sammeln.

Das Programm „Fußball trifft Kultur“ ist nicht nur auf Leseförderung ausgerichtet, sondern setzt für die Kinder und Jugendlichen vielfältige altersgerechte Anreize zur Steigerung ihrer Lernmotivation, ihrer sozialen Kompetenz und Teamfähigkeit – und macht dabei Spaß. Beim aktiven Fußballspiel wie auch im Klassenzimmer.

Besonders lobenswert ist der bundesweite, vernetzende Ansatz des Projekts. Der Träger plant eine Ausweitung des Projekts auch auf andere Standorte – u.a. eine Kooperation mit der Cape Town Book Fair in Südafrika. Im Schuljahr 2010/11 beginnt zudem in Frankfurt am Main ein spezielles Mädchenfußball-Projekt.

Karin Plötz, Direktorin LitCam:

„Als wir erfahren haben, dass wir mit unserem LitCam Projekt "Fußball trifft Kultur" in diesem Jahr mit dem Fußball -Bildungspreis "Lernanstoß 2010" ausgezeichnet werden, haben wir uns riesig gefreut. Und die Freude war doppelt: Zum einen natürlich über die Würdigung unserer Arbeit, aber zum anderen auch, weil wir unser ältestes, 2007 gestartetes Projekt in Frankfurt jetzt auch für das neue Schuljahr weiter durchführen können. Deshalb bedanke ich mich herzlich bei der Jury, die uns mit Ihrer Wertschätzung bestärkt, Fußball trifft Kultur weiter auszubauen. In diesem Jahr starten wir z.B. in Frankfurt ein weiteres Fußball trifft Kultur Projekt mit einer Mädchengruppe, passend zur Frauen WM 2011 und mit der Botschafterin Nia Künzer. Und natürlich gilt auch ein Dankeschön allen unseren Projektpartnern: Lehrer, Trainer, den Vereinen und Sponsoren, die dabei helfen, den "Fußball trifft Kultur"-Kindern eine bessere Basis für ihre Zukunft zu ermöglichen. Gemeinsam lernen wir kontinuierlich, die Kombination von Fußball und Förderunterricht zu optimieren, um die Integration der Kinder zu fördern und Ihnen neben Teamgeist auch den Spaß am Lernen und an Kultur zu vermitteln."


Der Nürnberger TESSLOFF Verlag stiftete 5.000 Euro Preisgeld für das Gewinnerprojekt.