Einreichungen

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2015, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2014 bis Ende Juli 2015 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original) - in unserer Sammlung tauchen ausländische Sprüche außer Konkurrenz auf.

Hier können Sie ab sofort wieder selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2016 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker-sportmagazins.

Einreichungen 2015

»Heute haben wir wirklich eine superlative Leistung gezeigt.«
Roberto Di Matteo
nach dem 4:3 im Champions-League Spiel bei Real Madrid
»Ich gebe zu, dass man unseren Standardsituationen nicht immer ansieht, dass wir sie trainieren.«
Jürgen Klopp
»Ich habe weder Zeit noch Lust, mich mit denen noch mal an einen Tisch zu setzen.«
Ewald Lienen
bezahlt lieber eine aus seiner Sicht ungerechtfertigte DFB-Geldstrafe
»Ich bin nicht nur ein Frauenversteher, sondern auch ein Spielerversteher.«
Lothar Matthäus
»Der Fußball lässt sich nichts vorschreiben oder verordnen, der lebt in seiner eigenen Gesetzgebung.«
Paul Breitner
zum Doping im Fußball
»Ohne den Fußball wäre da nur eine große emotionale Obdachlosigkeit.«
Thomas End (SV Blau-Weiß Fuhlenbrock)
zum Fußball in der Kreisliga
»Ich habe ihm ein paar Sprüche gedrückt. Da hat er mir erzählt, was er verdient. Dann habe ich lieber die Klappe gehalten.«
Dennis Erdmann
Trashtalk mit Ciro Immobile
»Ich habe früher Kreisliga gespielt. Da hat man kurz geguckt, kurz gerieben und weitergespielt.«
Dennis Erdmann
nachdem er im Pokalspiel gegen Borussia Dortmund Marco Reus einen 'Pferdekuss' zugefügt hatte
»Es war ein Fehler vom Schiedsrichter: Er muss nach der Halbzeitpause abpfeifen.«
Viktor Skripnik
Nach der 3:5-Heimniederlage gegen Wolfsburg nach 3:2-Pausenführung
»Wir werden die Bayern des Öfteren in unserem Sechzehner einschnüren.«
Thorsten Lieberknecht
Vor dem DFB-Pokalspiel seines Klubs Eintracht Braunschweig bei Bayern München
»Mit diesem Spielerpotential vorne ist es möglich, dass wir in der Offensive eskalieren.«
Mats Hummels
»Da hätte man vorne auch eine Kiste Bier reinstellen können, die hätte die drei Dinger vielleicht auch gemacht.«
Nils Petersen
nach seinem Dreierpack gegen Eintracht Frankfurt
»Dann spielst zwei Runden Champions-League und der Schürrle ist refinanziert.«
Franz Beckenbauer
zur Kritik an der hohen Ablösesumme
»Wenn Marwin die Dinger hinten rein lässt, muss er sie vorne schießen.«
Daniel Baier
zum Torwart-Tor von Marwin Hitz in der Nachspielzeit gegen Bayer Leverkusen
»Wir sind hier nicht bei Rosamunde Pilcher und reden alles schön.«
Jörg Schmadtke
zur Hinrunde des 1. FC Köln
»Wenn man einen Lauf hat, dann steht man eben richtig.«
Klaus Allofs
zu Bas Dosts Torserie
»Fußball ist ein Kampfsport mit spielerischen Elementen.«
René Weiler
»Wenn einer vier Tore schießt, dann hat er gut gespielt.«
Dieter Hecking
nach dem Viererpack von Bas Dost beim 5:4 gegen Bayer Leverkusen
»Der HSV ist so stark wie die CDU in St. Pauli«
Oliver Fritsch (Zeit-Online)
nach dem 0:8 des HSV beim FC Bayern und den Wahlen in Hamburg am gleichen Wochenende
»Nach den zweieinhalb Jahren aktuell über einen anderen Trainer nachzudenken, da müssten wir geisteskrank sein.«
Ralf Rangnick
5 Tage vor der Entlassung von RB Leipzig-Aufstiegstrainer Alexander Zorniger