Einreichungen

Die Sammlung von Fußballsprüchen bildet die Grundlage für die Auswahl des Fußballspruch des Jahres 2015, weshalb hier nur solche veröffentlicht werden, die seit August 2014 bis Ende Juli 2015 gefallen sind. Eine weitere Bedingung für den Preis ist die Äußerung in deutscher Sprache (im Original) - in unserer Sammlung tauchen ausländische Sprüche außer Konkurrenz auf.

Hier können Sie ab sofort wieder selbst Sprüche einreichen und damit für den Deutschen Fußball-Kulturpreis 2016 vorschlagen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zwei Jahresabos des kicker-sportmagazins.

Einreichungen 2015

»Es ist nicht wichtig, was man über einen denkt, wenn er kommt, sondern wenn er geht.«
Jürgen Klopp
»Er hat vor dem Spiel gesagt, dass er unbedingt eine besondere Nacht will. Die kriegt er jetzt wahrscheinlich. Wir müssen einfach schauen, dass sie die Wände im Hotel ein bisschen dicker machen, damit es nicht jeder mitbekommen, was für eine geile Nacht«
Timm Klose
Nach dem gewonnenen DFB-Pokalfinale über seinen Trainer Dieter Hecking
»Bis zum 0:0 haben wir es ganz gut gemacht.«
Manuel Neuer
Interview auf dem Platz, direkt nach der 0:3 Niederlage der Bayern im Champions Leage Hinspiel in Barcelona.
»Ich verbiete alles, die dürfen nur noch trinken und essen. Schade für die Frauen.«
Huub Stevens
über mögliche Verbote für seine Spieler
»Das Stadion wird überwiegend gelb sein, wenn VW nicht dem ganzen Werk freigibt an diesem Tag.«
Dieter Hecking
vor dem Pokalfinale gegen Dortmund
»Ja mei, der Dante. Wenn das jetzt ein Isländer wäre, oder wenn der vom Nordpol käme, dann würde ich sagen, gut, der hat seine Skistiefel noch an. Aber so: fürchterlich.«
Franz Beckenbauer
über Dantes Schnitzer beim 1:3 in Porto
»Wenn Du das Messer am Hals hast, wird jeder Grashalm umgepflügt.«
Thomas Eichin
»Einer der klarsten Elfer der Saison. Mein Trikot ist jetzt zwei Nummern größer.«
Dominic Maroh
nachdem ihn Per Skjelbred strafstoßwürdig zu Boden gezogen hatte
»Das Einzige, womit ich heute Probleme hatte, das waren die Fliegen. Ich glaube, dass ich sieben Fliegen verschluckt habe. Das war am Ende nochmal ein Eiweißschub«
Martin Harnik
»Normalerweise machst du die Aufstellung und sagst: 'Viel Glück.'«
Viktor Skripnik
über die Notwendigkeit von Motivation vor einem Derby
»Ohne Ball ist es schwierig, nach vorne zu spielen.«
Roberto Di Matteo
nach der 0:3-Klatsche im Revierderby
»Im Abstiegskampf gibt es keine spielerische Lösung. Man muss manchmal einen Befreiungsschlag machen wie ein Bauer.«
Pal Dardai
über einen Fehler seines Teams im Aufbauspiel
»Ich war im Malen schlecht früher. Als ich ein Selbstbildnis malen sollte, hat der Lehrer gefragt, ob ich nicht ein Haus malen würde und er würde mir dann eine 3 geben. Das habe ich angenommen.«
Matthias Sammer
auf die Frage, ob er nicht bereits einen Haken hinter die Meisterschaft setzen würde
»Der liebe Gott sollte für ein solches Spiel keinen Gewinner oder Verlierer zulassen.«
Rudi Völler
nach Leverkusens 4:5 gegen Wolfsburg
»In der Stadt wird gefeiert. Aber ich gehe jetzt nach Hause und werde mir Aufzeichnungen von unserem nächsten Gegner Dresden anschauen. Und die Spieler werden alle bei mir sein.«
Norbert Meier
nach Bielefelds Pokalerfolg gegen Mönchengladbach
»Es ist ein seidener Faden, aber wir schauen, dass wir noch ein bisschen Darm dran bekommen.«
Christian Streich
über die Freiburger Chancen im Abstiegskampf
»Wenn mit 'ruhig' gemeint war, dass ich nicht den vierten Offiziellen mit meiner Kappe traktiert habe - dann war ich ruhig.«
Jürgen Klopp
»Wenn der Pep kommt, werden wir wohl nochmal durchwischen hier.«
Rüdiger Fritsch
der Präsident des SV Darmstadt bereitet das Stadion auf die Bundesliga vor
»Bayern ist eine Piss-Mannschaft.«
Dieter Schatzschneider
nach der Niederlage des FC Bayern beim SC Freiburg, Hannovers Konkurrenten im Abstiegskampf
»Meiner Eier sind so groß wie der ganze Kader vom FCK!«
Mohamadou "Mo" Idrissou