Platz 12 Fußballbuch 2012
Fußballbuch Literatur

1904 Geschichten

Mit Schalke is wie wennze fliechs (2011)
Platz 12 Fußballbuch des Jahres 2012

Rezension: 1904 Geschichten.

Harald Kaiser / kicker-sportmagazin

Eins vorweg: Ein bisschen Hochstapelei ist dabei. 1904 Geschichten, wie es der Titel glauben lässt, sind nicht ganz versammelt unter dem Einband des Buchs „1904 Geschichten – Mit Schalke is wie wennze fliechs”. Nein, „nur“ 39 Episoden von 35 Autoren sind es, die Matthias Berghöfer, nicht nur unter Schalker Anhängern bekannt für seinen Blog „Auswärtssieg“, gesammelt und nun als Buch im Göttinger Werkstatt-Verlag herausgegeben hat.

Auf 144 Seiten, versehen mit elf Abbildungen, erzählen königsblaue Fans verschiedener Generationen und Herkunft Geschichten aller Art; mal kurz, mal lang, mal profan, mal abenteuerlich, mal witzig, mal ernst. Große und kleine Berichte, die davon künden, wie es früher war und heute ist als Fan des FC Schalke 04, echte Erlebnisse und Erinnerungen von Menschen an historische Momente der mittlerweile 108-jährigen Vereinsgeschichte, an spannende Derbys und kuriose Begebenheiten. Der Bogen spannt sich von nostalgischen Erinnerungen an die Nachkriegsjahre über literarische Hymnen auf die 70er bis zu frechen Anmerkungen zum Schalke von heute, und die Titel der Erzählungen heißen „Heiliger Rasen“ oder „Unfassbar in Kaiserslautern“, aber auch „Mein erstes Mal“ und „100 nackte Frauen“.

Ach so, an der Korrektheit des Buchtitels gibt’s natürlich nichts zu deuteln, schließlich stellt „1904“ auch das Gründungsdatum des Vereins dar. Und dann, sagt Matthias Berghöfer, sollen sich dieser ersten Ausgabe durchaus noch weitere hinzugesellen. Bis es insgesamt wirklich 1904 Abenteuer sind.

zurück

Das könnte Sie auch interessieren