Zwangsräumungen für die Weltmeisterschaft?

6. März 2014: 250 Tausend Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Nur in etwa zehn Prozent der Fälle seien Bauten für die anstehende WM 2014 und Olympia 2016 Ursachen der Umsiedlung von 250000 Menschen - so jedenfalls heißt es von offizieller Seite. Kritiker sehen trotzdem den Großteil durch die anstehenden Großereignisse bedingt. Schließlich beträfen sie in aller erster Linie Favelas, die Armenviertel, die sich in unmittelbarer Nähe der touristischen Zentren befinden. Und die würden wohl nicht die gewünschten Bilder abgeben. K. Leuthold für  20minuten.ch über mögliche Ursachen und die Folgen der Zwangsumsiedlungen in Brasilien.