Zum Todestag von Andrés Escobar Saldarriaga

8. August 2014: 20 Jahre nach den tödlichen Schüssen

Bereits am 2. Juli jährte sich der Todestag von Andrés Escobar zum zwanzigsten Mal. Bis heute ist das tragische Ende des kolumbianischen Nationalspielers den meisten Fußballfans bekannt. Weit über seinen Tod hinaus wirkt sein Schicksal nach und das nicht nur in Erinnerungsveranstaltungen. Unter anderem nahm der Psychologe Alejandro Arenas das Ereignis zum Anlass, Fußball als Bildungswerkzeug einzusetzen und Jürgen Griesbeck, der zum Zeitpunkt der Ermordung in Medellin arbeitete, wurde zum  Streetfootballworld-Projekt inspiriert.

In unserem Wettbewerb zum Fußball-Hörspiel des Jahres wird Andrés Escobar von Simon Schneider ein eindringliches  Denkmal gesetzt. Sieben berührende Minuten, die man sich nehmen sollte – unabhängig davon, wie gut man über die Geschehnisse von 1994 informiert ist.