“Zum Dialog gibt es keine Alternative“

13. September 2010: Interview mit KOS-Sprecher Volker Goll

Am Donnerstag ging der Jenaer Bundeskongress der Koordinierungsstelle Fanprojekte (KOS) zu Ende. Dort suchten Fans und Polizeivertreter nach Auswegen aus der Gewaltspirale.  Christoph Ruf sprach mit KOS-Sprecher Volker Goll über Dialogbereitschaft, alternative Polizeikonzepte und warum er die Härte des  Polizeieinsatzes beim Länderspiel in Brüssel angemessen fand.