Ziel Bundesliga

11. Mai 2011: Almog Cohen ist angekommen

Ein Einziger Israeli spielt momentan in der Bundesliga - und das ist kein Zufall. Denn Almog Cohen wollte immer dort hin. Eine Aussage, die auch 65 Jahre nach Ende des Nationalsozialismus überrascht und Fragen aufwirft. Fragen, die ihm in jedem Interview gestellt werden, vor allem weil es ihn nach Nürnberg, der Stadt der Reichsparteitage und der Rassegesetze verschlagen hat. Cohen nimmt das ernst, verlässt sich jedoch auf seine eigenen Erfahrungen: "Die Leute hier kümmern sich um mich" freut sich der Nationalspieler im Gespräch mit Akademie-Mitglied Christoph Ruf. Den zugehörigen Artikel gibt es bei  RUND.