Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs

16. März 2013: Der Papst und der Fußballgott

Das Warten hat ein Ende, meint Arnd Zeigler, ein neuer Papst ist gewählt und der Fußballgott kann sich endlich wieder dem Fußball widmen. Seit nämlich der bayerische Papst Benedikt XVI. zurückgetreten ist, läuft es bei den Bayern nicht mehr so rund, wie sich der Präsident das vorstellt. Dieses und einen 17-jährigen namens Mesut gibt es bei  Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs. Am Sonntag um 23.45 Uhr, wie gewohnt im WDR.