Veranstaltungen

Worst Case Scenario

(Filmpremiere am 01. Juli, 21:00 Uhr im im Kino Monopol in München.) Ab 2. Juli dann bundesweit in ausgewählten Kinos

Mittwoch, 1. Juli 2015, 21 Uhr

»Worst Case Szenario «

Ort: Kino Monopol, München  Tickets

In Anwesenheit des Filmteams

Der Film startet am 2. Juli bundesweit in ausgewählten Kinos, die Sie auf der  Facebook-Seite des Films finden.

Schlimmer geht immer? Wohl nicht für Olga (Eva Löbau) und Georg (Samuel Finzi). Frisch getrennt sitzen der Regisseur und die Kostümbildnerin auf einem Campingplatz in Polen fest. Sie drehen eine Komödie über die Fußball-EM, der Film ist jedoch zum Scheitern verurteilt. Schauspieler und Handlung wechseln wie Spielertrikots und jeden Tag verlässt ein anderes Teammitglied das sinkende Schiff. Doch all das wird zur Nebensache als Olga erfährt, dass sie schwanger ist. Während sich Georg hysterisch an seinen inneren künstlerischen Auftrag klammert, sucht Olga mit aller Kraft im polnischen Umfeld ihr Glück. Für beide ein aussichtloses Unterfangen. Am Ende bleibt Olga und Georg die Erkenntnis, dass ein Worst Case Scenario immer noch besser ist als gar kein Scenario.

Was als anarchische Komödie beginnt, entwickelt sich zur turbulenten  Beziehungsstudie: Regisseur Franz Müller (DIE LIEBER DER KINDER) schickt sein buntes Ensemble durch die Turbulenzen des Miteinanders und zeigt ganz nebenbei die Unplanbarkeit der Liebe. Der deutsch-bulgarische Theaterstar Samuel Finzi (FLEMMING, DIE ERFINDUNG DER LIEBE), Eva Löbau (DER WALD VOR LAUTER BÄUMEN, LERCHENBERG) und Laura Tonke (HEDI SCHNEIDER STECKT FEST) spielen dies zusammen mit weiteren deutschen und polnischen Profi- und Laienschauspielern entwaffnend, unprätentiös und schmerzhaft komisch.

 Trailer

Veranstalter:  Grandfilm mit Unterstützung der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur