WM-Vorbereitung stockt

1. April 2011: Brasilien langsamer als Südafrika

Vor vier Jahren waren die Sorgen groß: Skeptische Blicke richteten sich nach Afrika, wo 2010 erstmals eine Weltmeisterschaft stattfinden sollte. Man traute den Südafrikaner nicht zu die Stadien und die Infrastruktur rechtzeitig fertig zu stellen - Skepsis machte sich breit, ob das Land in der Lage wäre solch ein Großereignis zu stemmen. Nun steht 2014 die WM in Brasilien an und - glaubt man der Einschätzung des FIFA-Präsidenten - der Rückstand ist noch größer. Die Stadion-Neubauten in Sao Paolo und Nilmar haben noch gar nicht begonnen, andere Modernisierungen liegen hinter dem Zeitplan. Fußball-Legende Pelé fürchtet gar  eine Blamage. Vor allem die Entwicklung adäqauter Infrastruktur bereitet ihm Sorgen. Trotzdem bleibt der internationale Aufschrei bislang aus.