Wir sind wie Wilderer

7. Juni 2010: Der fanguide WM 2010 berichtet über Straßenhändler in Kapstadt

Zimbarashe’s Arbeitsplatz ist die Kreuzung von Campground und Park Road in Kapstadt. Wenn die Ampel auf rot schaltet muss Zimba, wie ihn seine Freund nennen, schnell sein. Er läuft mit Fahnen der WM Teilnehmer in der Hand an den wartenden Autos entlang. Ein kurzer Blickkontakt durch die Windschutzscheibe genügt, um einen potentiellen Kunden zu erspähen. Eine freundliche Geste und ein  Lächeln öffnen hoffentlich das geschlossene Seitenfenster. Ein kurze Begrüßung und der genannte Preis müssen den Kunden zum Kauf bewegen, denn viel Zeit zum Handeln bleibt nicht, bei grün fährt der Kunde weiter. “We are like poachers” beschreibt Zimba seine Situation, illegal und ständig auf der Suche nach einer Gelegenheit, etwas Geld zu verdienen. Reich werde er dabei nicht. Den kompletten Artikel gibt es beim  fanguide WM 2010.