"Wir führen einen Kampf gegen Vorurteile"

31. Mai 2011: Dr. Valentin Markser zum Tabuthema Depression

18 Monate sind seit dem Tod von Robert Enke vergangen. Vor etwas mehr als einem Jahr gründeten der DFB und die DFL eine Stiftung mit seinem Namen, nachdem Dr. Theo Zwanziger dazu aufgefordert hatte, Depressionen nicht mehr als Tabuthema zu behandeln. Dr. Valentin Markser, Robert Enkes behandelnder Arzt., zieht im Gespräch mit  dfb.de eine Zwischenbilanz.