Winzer-Fußball-EM

WEINELF Deutschland will vom 8. - 10. Mai 2012 in Österreich mit neuem Trainer Erich Rutemöller den Titel holen

Die WEINELF-Delegation bei der Gruppenauslosung am Montagabend (Bildmitte mit weißem Kragen über dem Sakko Mannschaftskapitän Michael Kern, links davon Vizepräsident Pascal Sohns (halblinks hinter Sohns Steffen Röll) und Präsident Robert Lönarz, daneben die Spieler Marc Weinreich, Rudi Knoll und Claus Gerstadt)

Vom 8. bis 10. Mai findet in Österreich die zweite Fußball-Europameisterschaft der Weinteams statt. Die Spiele der Vorrunde finden am 8. Mai in Rust und Neusiedl am See und am 9. Mai in Deutschkreutz statt, bevor am Donnerstag die Finalspiele in Ritzing über die Bühne gehen.

Die  WEINELF Deutschland wurde bei der Gruppenauslosung am Montagabend dem Gastgeber Österreich und der Schweiz zugelost. In der anderen Gruppe treten Titelverteidiger Slowenien, Ungarn und Italien gegeneinander an. Die Gruppensieger treffen im Finale aufeinander, die Gruppenzweiten spielen um Platz drei und die Gruppenletzten machen Platz fünf und sechs unter sich aus.

WEINELF-Coach Erich Rutemöller hatte sein Team im Abschlusstraining am 30. April in Geisenheim noch einmal auf das Turnier eingestimmt.  WEINELF-Präsident Robert Lönarz schaute daher vor der Abfahrt des Teams am Montag positiv voraus: "Mit so viel sportlicher Kompetenz an der Seitenlinie sollten wir deutlich besser abschneiden als im Vorjahr, Ziel ist natürlich der Titel."

Erich Rutemöller

Erich Rutemöller, der langjährige Chefausbilder des Deutschen Fußballbundes, ist seit Januar Cheftrainer der WEINELF Deutschland. Rutemöller, dessen Engagement bei der WEINELF ehrenamtlich ist, wird unterstützt von WEINELF-Torhüter Jürgen Fladung, der bisher als Interimscoach fungierte. Fladung ist ehemaliger Regionalligatorwart des SV Wehen und jetziger Vizepräsident des Drittligisten aus der hessischen Landeshauptstadt.

Termin:
8. Mai 2012, jeweils 16.00 Uhr und 17.30 Uhr, Neusiedl am See (Gruppe A, Vorrunde), Rust (Gruppe B Vorrunde)
9. Mai 2012, 16.00 Uhr und 17.30 Uhr, Deutschkreutz
10. Mai 2012, 13.00 Uhr (Spiel um Platz 5), 15.40 Uhr (Spiel um Platz 3), 17.00 Uhr (Finale), Sonnenseestadion Ritzing

Weitere Informationen  hier