Veranstaltungen

„Wie werde ich Weltmeisterin?“

Launiger Infoabend am Dienstag, 19. Mai 2015, 19 Uhr im Deutsch-Amerikanischen Institut Nürnberg mit Kathrin Lehmann, Prof. Heinz Reinders, Heinz Seidler-Kniffka und Simone Wagner // FrauenWM 2015 in Kanada

Frauenfußballweltmeisterschaft 2015 in Kanada # 2

Dienstag, 19. Mai 2015, 19 Uhr

Deutsch-Amerikanisches Institut (Gleisbühlstraße 9, 90402 Nürnberg)

Launiger Infoabend für Spielerinnen, Sportredaktionen und alle Interessierten

Mit Kathrin Lehmann, Prof. Heinz Reinders, Heinz Seidler und Simone Wagner

„Wie werde ich Weltmeisterin?“, diese Frage stellen sich die meisten Sportinteressierten gerade mal alle vier Jahre – wenn Frauenfußball anlässlich einer WM in den Fokus der Öffentlichkeit rückt. Dann werden vor der Glotze Daumen gedrückt und „unsere DFB-Mädels“ sollen auch gefälligst gewinnen.

Aber wie? Die anstehende WM in Kanada ist Anlass genug, um Fragen nachzugehen, die in der Sportpresse nur selten beantwortet werden: Wo und wie fängt eine Fußballerinnen-Karriere an? Wie werden talentierte Mädchen entdeckt und gefördert? Wie steht es um Mädchen- und Frauenfußball in Deutschland und hier in der Region? Können erfolgreiche Fußballerinnen von ihrem Sport leben? Und wenn nicht: Wie schaffen sie es trotzdem, um die großen Titel zu spielen?

Zu Gast im DAI sind gleich mehrere Fachleute, die ihr Wissen mitbringen und sich über (fast) jede Frage freuen. Keine Podiumsdiskussion also, sondern eine sportliche Inforunde mit: 

Kathrin Lehmann spielte selbst jahrelang professionell Fußball: Für die Schweizer Nationalmannschaft, in der deutschen und in der schwedischen Liga. Über sie wurde einst eine TV-Doku gedreht. Jetzt kommentiert sie Frauenfußball fürs Schweizer Fernsehen, leitet Mädchenfußballcamps und hat Hochschul-Studiengänge für Profi-Fußballer entwickelt. 

Prof. Heinz Reinders ist als Erziehungswissenschaftler an der Uni Würzburg tätig. In seiner Freizeit leitet er die Abteilung Mädchen- und Frauenfußball beim SC Heuchelhof. Aus seinem Engagement in beiden Bereichen entstand ein außergewöhnliches Nachwuchsförderzentrum für talentierte Fußballerinnen, das NFZ Unterfranken. 

Gudrun Reinders ist Mittelschullehrerin und trainiert das einzige U7-Mädchenteam in ganz Bayern. Sie hat den mehrfach ausgezeichneten Mädchenfußball beim SC Heuchelhof begründet und das Konzept zur Verknüpfung von Fußball für Mädchen ab dem Kindergartenalter mit dem Vereinssport entwickelt.

Heinz Seidler ist Vorstand beim 1. FC Nürnberg /Frauen- und Mädchenfußball. Die Juniorinnen sind in der Bundesliga vertreten und Spielerinnen des Vereins werden regelmäßig in Landes- und Nationalkader berufen. Kann man sie betreuen wie Profis oder ist noch Luft nach oben?

Simone Wagner ist Spielertrainerin beim FC Ingolstadt. Nachdem sie bereits mit ihrer Fußballerinnenkarriere abgeschlossen hatte, schnürte Sie nochmals die Fußballschuhe und prägt seitdem maßgeblich den Aufstieg der Schanzerinnen. Mit einem starken Partner an der Seite entsteht in der Mitte von Bayern ein neues Fußball-Mekka für den männlichen und weiblichen Fußball.

Das Gespräch wird moderiert von Christine Burmann (1. FCN /Frauen und-Mädchenfußball) und Birgitt Glöckl (Deutsche Akademie für Fußball-Kultur).

Deutsch Amerikanisches Institut in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur und dem 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball

Eintritt frei, Anmeldung erwünscht (Tel.: 0911-230 69 0, oder mail(at)dai-nuernberg.de)

Hier geht's zum Bericht über die Veranstaltung auf der Seite der  Heuchelhof- Dragons.