Wie der DFB aus den Fehlern der Kirche lernen will

3. Mai 2011: Sexueller Missbrauch in den Vereinen

Vor gut einem Jahr schockierten die Missbrauchsskandale in der katholischen Kirche und in reformpädagogischen Schulen das Land. Seitdem ist unsere Gesellschaft sensibilisiert, auch der Sport steht unter Beobachtung. Sexueller Missbrauch war lange kein Thema im Fußball, nun steuert der DFB gegen. Doch Kritiker halten das für zu unverbindlich und wirkungslos. Akademie-Mitglied Oliver Fritsch bei  Zeit Online über ein sensibles Thema.