Wettbewerb mit Konstruktionsfehlern

4. November 2014: Platinis „UEFA Youth League“ hat vielfältige Probleme

Parallel zu den Duellen der Champions League werden seit 2013 auch Partien zwischen den U19-Mannschaften der jeweiligen Vereine ausgetragen. Was zunächst nach einem interessanten Ansatz klingt um dem Nachwuchs fußballerische Entwicklungsmöglichkeiten zu verschaffen, bringt auf den zweiten Blick gerade für die deutschen Teilnehmer umfangreiche Probleme mit sich. Die Leistungsstärken der Teams stehen selten in Relation zu denen der Profi-Mannschaften, viele Ergebnisse sind deshalb Muster ohne Wert. Neben dem aufgeblähten Spielplan bleibt darüber hinaus wenig Zeit für Training und Schule, noch dazu steigt die physische wie mentale Belastung der jungen Spieler. Jetzt reagiert die UEFA – und verdoppelt die Zahl der teilnehmenden Mannschaften.