Warten auf die Katharsis

20. Dezember 2011: Der griechische Fußball in der Krise

Dem griechischen Fußball geht es kaum besser als dem griechischen Staat. Manipulierte Spiele und die allgegenwärtige Spirale aus Repression und Gewalt sorgen für zusätzlichen Frust in Zeiten allgemeiner Depression. An Besserung will niemand so recht glauben, berichtet Reinhard Krennhuber für das österreichische Fußballmagazin  ballesterer.