Waldi über den „göttlichen“ Club

30. Juni 2015: Der ehemalige TV-Moderator erzählt wie ihn der FCN für den Fußball begeisterte.

Waldemar Hartmann erinnert sich in seinem aktuellen Buch daran („Dritte Halbzeit: Eine Bilanz“), dass während seiner Kindheit der 1. FC Nürnberg für ihn „göttlich“ war und eine größere Strahlkraft hatte, als der FC Bayern München heute. Vor seiner ereignisreichen TV-Karriere – inklusive „Weißbier-Skandal“ um Rudi Völler und falsch beantworteter Frage als Telefonjoker bei Günter Jauch – trug Hartmann selbst voller Stolz das weinrote Club-Jersey. Eher zufällig ist er damals in die Feldhandball-Mannschaft des FCN geraten und zog fortan – laut mütterlichen Erinnerungen – das Trikot Tag und Nacht.

Das komplette Interview finden Sie hier.