Menschenrechte

Vereinsarbeit mit Flüchtlingen in der Praxis

JFV Alsfeld-Bechtelsberg bietet Fußballtraining für Flüchtlinge

Unter dem Slogan "Der Ball ist bunt - nationenübergreifender Fußball" lädt der Jugendförderverein (JFV) Alsfeld-Bechtelsberg in Hessen Flüchtlinge zum gemeinsamen Fußball spielen ein. Seit Anfang Oktober treffen sich mittlerweile zwischen 20 und 30 Fußballer zweimal die Woche zum Training. Die Gruppe besteht aus jungen Menschen im Alter zwischen elf und 30 Jahren, die aus unterschiedlichsten Ländern wie etwa Eritrea oder Syrien stammen. Die Integration soll aber nicht nur auf den Fußball begrenzt bleiben. Laut dem Integrationsbeauftragten Günter Stiebig sollen künftig weitere Sportarten mit einbezogen werden.

Weitere Informationen finden Sie  hier.