Verbands- gegen Zivilgerichtsbarkeit

28. Januar 2015: DFB hofft auf täterorientierte Bestrafung

Der 9-Punkte-Plan des DFB sieht vor, dass vom Verband ausgesprochene Geldstrafen durch die Vereine an einzelne Verursacher weitergegeben werden. Die Verbandsgerichtsbarkeit steht zunächst in keinem juristischen Verhältnis zum Zuschauer. Um diesen Umstand zu umgehen sollen nun die Vereine die Strafen an ihre Anhänger weiterleiten. Denn im Gegensatz zum Verband stehen diese in einer rechtlichen Beziehung zu ihren Fans, abgeschlossen durch den Verkauf der Eintrittskarte.

Die Erfolgschancen dieses Vorstoßes ordnet Fabian Scheler  ein.