Umkleidekabinen-Monologe

22. April 2015: Theaterstück über Homosexualität im Fußball ist auf Tournee.

Eine Göttinger Theatergruppe hat schon vor Thomas Hitzlspergers Outing ein Stück über Homosexualität im Fußball entwickelt. Die Bühne von „Steh deinen Mann!“ ist nicht im Theater, sondern in den Umkleidekabinen der Vereine – genau dort wo Regisseur Reimar da la Chevallerie und sein Team die Homophobie vermuten. Im Zentrum des Monologs von Autor Christopher Weiss steht ein heterosexueller Fußballer, der sich damit beschäftigt, wer in seiner Mannschaft schwul sein könnte.

Auf der Tour durch die Vereine gastierte das vom DFB unterstützte  boat people projekt mit dem Stück auch bei der  BVB-Jugend. Auch wenn die Thematik für die jungen Talente des BVB ungewohnt war, brachten die Statements der Nachwuchsspieler die Inhalte resümierend auf den Punkt: „In unserer Mannschaft wär das kein Problem. Wir sind ein Team und weiter geht’s.“

Ausschnitte des Theaterstücks und Interviews mit den Machern sind in einem  Video auf der DFB-Seite zu finden.

Hier geht's zum  Artikel des Hamburger Abendblatts.