Bildung

Typisch männlich? Typisch weiblich?

Ausstellung zu Geschlechterklischees im Sport

Männer spielen Fußball, Frauen gehen zum Yoga. Die Rollenbilder im Sport sind bislang eher starr und haben zu wenig gesellschaftlichem Diskurs geführt. Auch die strikte Einteilung der Geschlechter in entweder männlich oder weiblich sowie die damit einhergehende Tabuisierung von Homosexualtität und Intersexualität ist kaum ein Thema. Die Ausstellung "contesting/ contexting SPORT 2016" der neuen Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin will auf Missstände aufmerksam machen und die Welt des Sports kontextualisieren. Die Ausstellung läuft noch bis zum 28. August 2016.

Die offizielle Seite der Ausstellung finden Sie  hier.

Den kompletten Artikel von Deutschlandradio Kultur können Sie  hier lesen.