Türkei ist Weltmeister

30. Juli 2012: Gastgeber schlägt Ägypten mit 1:0

Siegerehrung

Axel Brügmann von  filmblau° Produktion berichtet vom 28. Juli 2012:

Endlich einmal wieder ausschlafen! Erst um 13.00 Uhr trifft sich das Team zum gemeinsamen Mittagessen. Im Anschluss führen wir ein weiteres Interview mit Frank Zürn. Er zieht ein Fazit des Turniers und lässt die Geschehnisse noch einmal Revue passieren. Um 15:15 Uhr ist die Abschlussbesprechung angesetzt. Frank lobt noch einmal die positive spielerische Entwicklung und die Geschlossenheit in der Mannschaft bei diesem Turnier. Mit dem Qualifikationsspiel für die Deaflympics im September gegen Irland steht das nächste große Spiel schon auf dem Plan. Der Nationaltrainer und seine Truppe freuen sich schon auf dieses Ereignis, die WM ist damit schon wieder abgehakt
und Geschichte.

Um 16:30 wird das Finale der WM 2012 angepfiffen, Gastgeber Türkei spielt gegen Ägypten. Beides Mannschaften, die gegen das deutsche Team als Sieger vom Platz gingen. Das Finale ist vom Niveau her überschaubar. Die Türkei geht früh 1:0 in Führung und verwaltet das Ergebnis. Ägypten fehlen schlicht die spielerischen Mittel, vor das gegnerische Tor zu kommen und Torchancen zu entwickeln. Schließlich pfeift der Schiedsrichter ab und die Türkei jubelt. Zum ersten Mal sind viele Zuschauer im Stadion. Die Türken jubeln und das Publikum feiert. Zur Siegerehrung taucht auch noch Hakan Sükür, der ehemalige Stürmerstar von Galatasaray auf.

Die deutsche Gehörlosen Nationalmannschaft der Damen bekommt einen Pokal für den 3. Platz überreicht. Die Spielerinnen feiern, jubeln und schießen Fotos. Danach findet der Auszug der Mannschaften aus dem Stadion und ein gemeinsames Abendessen aller Mannschaften statt. Ab 22 Uhr feiern die beiden deutschen Mannschaften mit dem Trainerteam und den Betreuern in einem Club. Früh um 7:00 werden die letzten Jungs im Hotel eintrudeln und dann wird um 13:30 der Bus zur Fahrt Richtung Flughafen starten.

Weitere Berichte von Axel Brügmann über die Dreharbeiten während der Gehörlosen WM 2012 finden Sie hier