Fußballkultur

Stickman Soccer mit neuer Version

Der Fanpreis-Gewinner 2015 hat ein Nachfolge-Model herausgebracht.

© Ralf Lang

2015 gewann das Entwicklerteam von Djinnworks den Deutschen Fußball-Kulturpreis für das beste  Fußball-Game. Auf der Gala im Oktober 2015 wurden sie dafür ausgezeichnet. Nun haben die österreichischen Jungs eine neue, überarbeitete Version auf den Markt gebracht. Stickman Soccer 2016 heißt es und ist in den üblichen App-Stores bereits verfügbar.

Die Idee hinter Stickman Soccer ist recht simpel: Reduzierte Grafik, einfache Bedienung und trotzdem maximaler Spaßfaktor. Kleine lustige Strichmännchen jagen dem runden Leder hinterher. Der Gamer bestimmt wie in den großen Simulationen à la FIFA oder PES die Laufwege der Spieler, Richtung der  Pässe und die Härte des Torabschlusses. Abwechslung ist garantiert: Wer sich App auf sein Smartphone oder Tablet lädt, wählt zwischen 32 Mannschaften, dem Trainings- oder dem Spielmodus aus. Bei unterschiedlicher Spieldauer wird 11 vs. 11 oder 4 vs. 4 gespielt. Am Ende kommen auch noch die Statistikfans zum Zug: Ballbesitz, Torschüsse, Passgenauigkeit und Eckenverhältnis werden erfasst und in Grafiken aufbereitet.