Literatur Geschichte

Stadionpartisanen nachgeladen

Frank Willmanns runderneuertes und total erweitertes Lese- und Blätterwerk über Fußballfans und Hooligans in der DDR

Frank Willmann (Hg.)

Stadionpartisanen nachgeladen

ISBN: 978-300-039788-2
Verlag nofb-shop.de, 2013
Preis: 27,90 €, 464 Seiten (ca. 400 Fotos und Abbildungen)

Akademiemitglied Frank Willmann brachte mit "Stadionpartisanen" 2007 ein Buch heraus, wie es bis dahin keines gegeben hatte: es handelte von Fußball in der DDR - und das in einer ganz besonderen Zeit, nämlich den 80er Jahren. Der "feindlich negative Fußballanhang", wie der Staatsapparat die aufsässigen jungen Fußballfans bezeichnete, kam darin ausführlich zu Wort. 

"Stadionpartisanen" wurde 2008 zum Fußballbuch des Jahres nominiert.

Jetzt hat Willmann nachgeladen: Die Neuerscheinung ist nicht nur die "komplett überarbeitete und stark erweiterete" zweite Version - es ist ein ganz neues Buch enstanden. Mit noch mehr tollen Fotos, mit Dokumenten des Ministeriums für Staatssicherheit und eben den ganz persönlichen Geschichten der Fans und Rowdys, die mehr erzählen als 100 Geschichtsbücher.

„Wir waren rechts, links, Punk, Hippie, Skinhead. Wir waren direkt und provozierend, lieb und böse, verliebt oder besoffen.“

Dazu enthält es Einschätzungen von Spielern, Trainern, Funktionären, ehemaligen Stasi-Mitarbeitern, Polizisten, Wissenschaftlern, Journalisten und Schiedsrichtern.

Wer als "Wessi" etwas über die DDR erfahren möchte, kann mit diesem Buch anfangen und sich die Geschichten der Unangepassten aus den Stadien erzählen lassen. Fußballfreunde aus Ost und West werden Spaß daran haben, in dieser wunderbaren Geschichte der Fankultur zu stöbern.

 Verlagsinfo