Literatur

Sport, soziale Arbeit und Fankulturen

Der zweite Band der KoFaS-Reihe blickt auf "Positionen und Projekte". Herausgegeben von Detlef Kuhlmann.

Detlef Kuhlmann (Hg.)

Sport, Soziale Arbeit und Fankulturen

ISBN 978-3-942468-19-0
arete Verlag, Hildesheim 2014
160 Seiten, 19,95 €

Die vor zwei Jahren gegründete  Kompetenzgruppe Fankulturen und sportbezogene Soziale Arbeit (KoFaS) setzt mit dem vorliegenden Sammelband die eigene Schriftenreihe fort. Nach dem quasi historischen  ersten Band geht es nun um aktuelle gesellschaftliche Aktivitäten aus dem Umfeld des Fußball und die Rolle der Sozialen Arbeit. Ultra-Kultur, Anti-Diskriminierungsinitiativen oder die Integration durch Sport werden im ersten Teil theoretisch erfasst. Im Zweiten geht es dann um konkrete Projekte: Etwa dem Hannoveraner Projekt zum polizeilichen Konfliktmanagement, einer DFB-Kampagne zur Gewaltprävention im Amateurfußball oder der Entwicklung neuer Kommunikationsformen zwischen aktiver Fanszene und dem 1. FC Köln. Mit Beiträgen der Akademie-Mitglieder Gunter A. Pilz und Gerd Dembowski und einem Gastbeitrag von Ewald Lienen.

 Verlagsinfo