Spieltagsabsage in Algerien

26. August 2014: In Gedenken an den getöteten Profi Albert Ebossé

Von einem Wurfgeschoss aus der eigenen Fan-Kurve am Kopf getroffen erlag Albert Ebossé am vergangenen Wochenende seinen Verletzungen. Der algerische Fußballverband beschloss daraufhin, sämtliche Spiele des kommenden Spieltags abzusagen. Aus Protest gegen das "unverantwortliche Handeln einiger Fanatiker und Hooligans". Zukünftig liefen die Vereine, die ihre Anhänger nicht unter Kontrolle brächten, Gefahr aus den Verbandswettbewerben ausgeschlossen zu werden. Die  Deutsche Welle berichtet.