Spieler-Daten weiterhin öffentlich

13. September 2011: Spieldaten sind auch weiterhin für Medien zugänglich

Die Daten von Bundesliga-Spielen werden seit dieser Saison zusammen von der Deutschen Fußball Liga (DFL) und deren Partner Impire AG in einer großen Datenbank festgehalten. Dabei werden Laufleistungen, Bewegungsabläufe und ähnliches aufgezeichnet. Kritiker hatten zuletzt bemängelt, dass die Werte neben den Vereinen auch an Medien weitergegeben wurden. Diese berichteten teils sehr undifferenziert über laufstarke Mittelfeldspieler und bewegungsfaule Stürmerstars. Nach Gesprächen zwischen den Vertretern der Bundesliga-Klubs, der DFL und der Impire AG bleibt es nun aber bei der umstrittenen Handhabung, berichtet der  kicker.