Spanische Fußballer drohen mit Streik

15. August 2011: 200 Spieler warten auf ihr Geld

Weil viele Klubs mit den Gehältern im Rückstand sind, droht Spaniens Fußball-Liga ein Streik. Der Grund: Die Personalkosten der Vereine liegen weit über den Einnahmen. Prominente Spieler wie Carlos Puyol und Iker Casillas unterstützen den Streikaufruf – der auch eine politische Dimension hat, berichtet Javier Cáceres in der  Süddeutschen Zeitung.