Literatur

Sind‘s froh, dass Sie zu Hause geblieben sind

Der von Matthias Marschik und Rudolf Müllner herausgegebene Sammelband beschäftigt sich mit Österreichs Sportmedien-Welt.

Matthias Marschik, Rudolf Müllner (Herausgeber)

„Sind‘s froh, dass Sie zu Hause geblieben sind.“

Mediatisierung des Sports in Österreich

ISBN: 978-3-89533-716-1
Verlag Die Werkstatt, 2010
416 Seiten, 33,90 €

In knapp 40 Einzelbeiträgen untersuchen die Autoren unterschiedliche Aspekte dieser Entwicklung in Österreich. Beleuchtet werden z.B. die ersten atemberaubenden Sportübertragungen wie die des »Jahrhundertspiels« (1932, England gegen Österreich), Edi Fingers unvergessene Reportage aus Córdoba (»I werd’ narrisch!«) oder Berichte der Kitzbühel-Abfahrten mit Franz Klammer. Außerdem wird an legendäre Journalisten und Reporter erinnert, die bis heute die Sportberichterstattung in Österreich prägen, wie Viktor Silberer, Willy Meisl, Heribert Meisel oder Edi Finger.

 Verlagsinfo

 Rezension von Nicole Selmer