Literatur

Sie steht im Tor - und er dahinter. Frauenfußball im Wandel

Sammelband zum "Forum: Fußball und Frauen" herausgegeben von Christa Zipprich

Christa Zipprich (Hg.)

Sie steht im Tor - und er dahinter. Frauenfußball im Wandel

ISBN: 978-3-942468-09-1
Arete Verlag, 2012
172 Seiten, 16,95 €

Bei der Fußballweltmeisterschaft der Frauen 2011 wurde das Bild der Torfrau und der jubelnden männlichen Fans dahinter zur Selbstverständlichkeit. Es ist zugleich Ausdruck eines tiefgreifenden Wandels im Fußballsport: Mädchen und Frauen sind vom grünen Rasen nicht mehr wegzudenken.

Der Aufschwung des Mädchen- und Frauenfußballs ist auch ein Jahr nach der WM in Deutschland ungebrochen: Die Zuwachsraten im Deutschen Fußball-Bund sind in erster Linie auf die wachsende Zahl an Fußballspielerinnen zurückzuführen. Deutsche Vereins- und Nationalmannschaften sind nach wie vor führend im europäischen Frauenfußball und die öffentliche Wahrnehmung ist weiterhin überwiegend positiv. Und dennoch ist nicht alls golden, was an der Oberfläche glänzt.

In neun Aufsätzen widmen sich die Autorinnen und Autoren sehr unterschiedlichen Aspekten des Mädchen- und Frauenfußballs: Historische Entwicklungen werden ebenso angesprochen wie die schwierige Vermarktung des Frauenfußballs, die Akzeptanz von Trainerinnen und die weibliche Fankultur. Weitere Darstellung widmen sich dem Potenzial des Mädchen- und Frauenfußballs im Schulsport, zur sozialen Integration und als Mittel der Entwicklungshilfe.

Die Autorinnen und Autoren belegen eindrucksvoll, dass der Mädchen- und Frauenfußball zwar immer nich vielerorts gegen Widerstände und Vorbehalte kämofen muss, er aber mittlerweile ein wichtiger Ort für die Teilhabe von Mädchen und Frauen am öffentlichen und sozialen Leben geworden ist.

Verlagsinfo  hier