Sicherheitskonzept greift

18. November 2014: HoGeSa-Demo in Hannover bleibt weitestgehend friedlich

Nach den  Ausschreitungen von Köln fand die Demo der „Hooligans gegen Salafisten“ in Hannover unter strengen Auflagen und begleitet von einem  massiven Polizeiaufgebot statt. Der wohl schwerste Zwischenfall geht auf das Konto der Gegendemonstranten, wie Spiegel online  berichtet.
Das unstrukturierte Programm beschränkt sich weiterhin auf vereinzelte Redebeiträge und ausländerfeindliche Parolen. Da die Teilnehmer außer diffusem Ausländerhass wenig verbinde, sieht  publikative.org die selbsternannte „Volksbewegung“ bereits in der Auflösung begriffen.