Feuilleton

Sexismus keine Ausnahme im Fußball

Das Netzwerk Frauen im Fußball - F_in äußert sich unter anderem zum Werbespot der Firma Wiesenhof und Atze Schröder.

Nach der Veröffentlichung des vieldiskutierten Werbesports der Firma Wiesenhof mit Atze Schröder hat auch das Netzwerk Frauen im Fußball – „F_in“ Stellung bezogen. Laut Pressemitteilung wirke es so, als wäre der 2015 gedrehte Spot absichtlich zum medial wirksamsten Zeitpunkt, während der Europameisterschaft, veröffentlicht worden. Die Kritik des Netzwerks richtet prinzipiell dagegen, „kommerzielle Interessen im Fußball, der Werbung und anderswo auf Kosten von Frauen durchzusetzen“.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

F_in ist Mitglied der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur. Wer mehr über das Netzwerk erfahren will, findet weitere Informationen auf der Webseite oder Facebook.