Schuldenfalle WM

19. Juli 2010: Zahl der Kreditsuchenden in Südafrika steigt

Nach dem emotionalen WM-Kater könnte in Südafrika bald auch ein Konjunkturtief hinzukommen, berichtet Bronwynne Jooste von der südafrikanischen  Independent Online. „Millionen Südafrikaner, die die WM wie eine verlängerte Weihnachtszeit gefeiert haben, laufen jetzt Gefahr, in Zahlungsrückstand zu geraten. Sie werden daher in nächster Zeit mehr Darlehen aufnehmen, warnen Finanzexperten und Schuldenberater.“ Die Zahl derer, die sowieso schon im Rückstand bei ihren Zahlungen sind, würde in nächster Zeit nochmals ansteigen.

„Manche Experten befürchten sogar, dass die Konsumenten, die während der WM über ihre Maßen gelebt haben, kaum in der Lage sein werden, ihre Strom- und Wasserrechnungen zu begleichen.“ Die Weltmeisterschaft habe den Menschen das Gefühl von Urlaub gegeben, daher haben die Konsumenten deutlich mehr ausgegeben als sonst, wird eine Finanzexpertin zitiert. „Laut Debt Busters, einer Schuldenberatung, ist die Zahl der Kunden seit dem Ende des Turniers bereits leicht angestiegen. Direktor Luke Hirst sagt, die vergangenen Wochen seien für die Menschen wie die Weihnachtszeit gewesen. Er sei sich sicher, dass die Zahl der Kreditsuchenden in nächster Zeit merklich steigen wird.“