Fußballkultur

"Schießendes Personal" in Russland und Katar

Ursula von der Leyen reißt grenzwertigen Fußball-Scherz.

In der aktuellen Printausgabe der Zeit nimmt Verteidigungsministerien von der Leyen Stellung zur Rolle der Bundesrepublik in aktuellen und zukünftigen Konflikten der Welt. Dabei wurde auch der Bogen zu den kommenden Weltmeisterschaften in Russland und Katar gesponnen. Immerhin stünden beide auf der Gegenseite - Russland offen im Zerren um die Ukraine, Katar mutmaßlich als Finanzier der Terrorgruppe Islamischer Staat. Keck antwortete die CDU-Politikerin: "Wo auch immer gespielt wird: Deutschland schickt schießendes Personal". Wenigstens grenzwertig, so einen Scherz zu machen. Kritik gibt es jedenfalls schon zu Hauf:  Zeit Online,  Huffington Post

Das könnte Sie auch interessieren

News zum Thema

Menschenrechte

Dr. Marianne Meier, Terre des Hommes und Wenzel Michalski, Human Rights Watch stellen im Gespräch mit Andrea Kuhn (Nuremberg International Human Rights Film Festival) die "Sports and Rights Alliance" vor. (vom Kongress "Fußball und Menschenrechte")

Weiterlesen