"Protagonisten der Völkerverständigung"

2. Mai 2012: Die in Dortmund so erfolgreichen Polen

Die Beziehung zwischen Deutschen und Polen war und ist bis heute immer wieder problematisch. Zu sehen etwa daran, dass knapp 70% der Deutschen das Nachbarland noch nicht besucht haben. Trotz dessen kultureller Attraktivität. Die anstehende Europameisterschaft gilt daher für Viele als Hoffnung auf eine weitere Annäherung. Besser kennen lernen kann der Fußballfan die beiden EM-Gastgeber tatsächlich: zahlreiche Veranstaltungen schlagen Brücken zwischen den Ländern, auch die Medienpräsenz verstärkt sich. Nicht zuletzt auf unserer EM-Sonderseite zu sehen.

Ebenfalls sehr bedeutsam, speziell für die Verbindung nach Polen, sind Jakub Blaszykowski, Robert Lewandowski und Lukasz Pisczek. Zum zweiten Mal in Folge wurden sie Deutscher Meister, besonders in diesem Jahr waren sie alle Schlüsselspieler in der Mannschaft von Jürgen Klopp.  Daniel Theweleit im Deutschlandradio Kultur über die, die Borussia Dortmund zu Polonia Dortmund werden lassen.